bergen
blog

17. April 2011

Rückschau Lörrach

Zunächst einmal: das angenagelte Publikum hat uns gar nich mal so verrückt gemacht. Wir sind ja eh weniger so ne TanzKapelle. Wir hatten auf jeden Fall unseren Spaß! Aber der Reihe nach: nach einer aufwändigen materialschlacht durchgeführt von einem guten dutzend Mitarbeiter im lörracher Burghof gabs dann während unseres Konzerts, das getrost unter die Top 25 einsortiert werden kann, einen ganz passablen Bühnensound. Leider scherte Sten im letzten Lied aufgrund eines bisher ungeklärten Leidens aus, musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Dann gings fix: Bus einräumen (für den reibungslosen Ablauf Tat sich diesmal Gerhard besonders hervor), gute-Nacht-umdrunk mit Moritz und seinen alten Freunden in einer unsympathen-lounge und ab ins drei-sterne-hotelbettchen. Fazit: lief doch eigentlich ganz gut und große Bühnen schrecken uns nun sicher nicht mehr…

Geschrieben von bergen in unterwegs |

Kommentar hinterlassen